Der Schlüssel zum Glück…

Was ist der Schlüssel zum Glück? Eine ultimative Formel gibt es nicht, oder doch?

Jeder versteht unter Glück etwas anderes, aber alle suchen danach. Für den einen ist Erfolg der Schlüssel zum Glück, für den anderen das Geld. Ein anderer ist glücklich mit einem Porsche vor der Haustür oder einer Prada-Handtasche am Arm, wiederum ein anderer sieht sein Glück in seiner Familie oder seinem Haustier. Aber:

Sobald man krank ist, verschiebt sich die Sicht der Dinge und der Blick richtet sich auf das Wesentliche. Man wird demütiger und definiert sein Glück anders. Mal ist es ein liebes Wort, mal ein schmerzfreier Tag, oder aber die 50 Schritte mehr am Tag, die man schon lange nicht mehr erreicht hat, oder, oder, oder …

Auch wenn es jetzt sehr banal klingt, aber meinen Schlüssel zum Glück habe ich in einem Hilfsmittel gefunden. Dieses hat mir sehr viel Freiheit zurückgegeben. Es handelt sich dabei um den Euro-WC-Schlüssel. Lacht ruhig, ich habe auch gelacht, herzhaft sogar! Nicht weil es so witzig ist, nein, weil er mir so sehr durch den Alltag hilft und mir weniger peinliche Situationen beschert ;-).

Euro-Wc-Schlüssel
Euro-WC-Schlüssel

Dieser Schlüssel ist nach wie vor mein ständiger Begleiter. Mit diesem habe ich meine kleine Schwäche, dauerständig zum WC zu müssen, echt gut im Griff. Er ermöglicht mir in fast allen öffentlichen Gebäuden, sowie Autobahnraststätten das Behinderten WC zu besuchen, ohne in den Keller zu stiefeln, oder aber das Personal nach diesem zu fragen. Zusätzlich sind diese sanitären Einrichtungen meist pikobello sauber und das ist echt ein klarer Vorteil. 🙂

Wenn Ihr mindestens 70 % GdB und ein G im Schwerbehindertenausweis vorweisen könnt, dann könnt Ihr das gute Stück über folgenden Verein erlangen: CBF-Darmstadt e.v.

Diese 20 € sind wirklich sehr gut investiert und ich lache auch heute immer noch vor Glück, wenn ich die nächste Autobahnraststätte anfahre. Ihr vielleicht bald auch! 🙂

Herzliche Grüße, Deine Christine!

translate

Advertisements

40 Gedanken zu “Der Schlüssel zum Glück…

  1. Pingback: Fischers`Fritz Teil II – Deine Christine!

  2. Pingback: Liebster award … – Deine Christine!

  3. Pingback: Euro WC Schlüssel | Eine Schwäbin in Mainz

  4. Pingback: Der Euro WC Schlüssel | Eine Schwäbin in Mainz

  5. Marion...

    Habe den Schlüssel nun seit 2 Wochen…hab ihn aber noch nicht gebraucht….Mal gespannt wann bei mir die Premiere ist…Habe ihn aber immer dabei….gibt mir die Sicherheit das ich im Fall der Fälle einen Ort habe wo ich mein Stoma ordentlich versorgen kann.

    Gefällt 1 Person

  6. hallo christine, ja jetzt hat es funktioniert!
    dass sich die prioritäten sehr verschieben, wenn es um die gesundheit geht, habe ich – mit einer weit weniger dramatischen sache – auch gemerkt. man jagt jahrelang irgendwelchen dingen hinterher und vergisst oft das, worum es wirklich geht. und es ist wirklich gut, dass es solche hilfsmittel gibt!

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Lara, oja, das wäre ja mal eine Idee. Keine Ahnung wo man den Vorschlag machen muss, aber für Personen, die einen Lifter benötigen, wäre das eine super Idee!!! Vielleicht mal dort die Idee anbringen, wo wir den Schlüssel herbekommen !?! Liebe Grüße Deine Christine!

      Gefällt mir

  7. Ralph

    Ja, das ist wirklich der Schlüssel zum Glück. Ich halte es immer 3 – 4 Stunden aus und dann habe ich hier in Dresden mehrere Behinderten-WCs, die ich anfahren kann. Einfach perfekt dieses System.

    Gefällt 1 Person

  8. ich finde es einfach klasse, wie man sich so ausgiebig über eine Toilette bzw. den Schlüssel auslassen kann. Ich habe mir vorher Gedanken gemacht, was es wohl sein könnte, bevor ich auf weiterlesen geklickt habe,…..da wär ich nicht draufgekommen ! Super Idee

    Gefällt 1 Person

  9. Anett

    Habe auch einen, der regelmäßig zum Einsatz kommt.
    Nur in den Bahnhofspassagen Potsdam nervt das Toiletten-Personal und macht den Sinn des Schlüssels zunichte.
    Die verlangen dort, daß man sich anmeldet und auch wieder abmeldet.

    Gefällt 1 Person

  10. Heike

    Früher war dazu ein Buch mit dem prägnanten Titel “ der Lokus“ zu erwerben. Gibt es heute vielleicht noch. Hilfreich auch die App WC-Finder. Es ist auf jeden Fall ein gutes Gefühl die nächste Toilette und ihren barrierefreien Zugang stets in der Nähe zu wissen!

    Gefällt 1 Person

      1. Fettnapftante

        Ich weiß nicht ob das woanders so klappt wie es bei mir gelaufen ist, wie gesagt ich hatte damals Glück, aber ein Anruf auf der Gemeinde ob die den Schlüssel direkt vor Ort vertreiben lohnt sich
        allemal. Man kann ja nachfragen welche Dokumente benötigt werden. Ich vermute die bei mir hatte einfach keine Ahnung 😀

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s