Aufgewacht

https://topperspective.files.wordpress.com/2015/06/wpid-wp-1433549500592.png?w=640

https://topperspective.wordpress.com/

Ihr Lieben,

gestern habe ich ein wunderschönes Gedicht von „Aufgewacht“ bekommen. Dieses möchte ich Euch nicht vorenthalten. Es ist sehr treffend formuliert und ich habe mich sehr darüber gefreut.

Außerdem möchte ich mich ganz herzlich bei Euch, für die zahlreichen Genesungswünsche, bedanken. Ich bin echt überwältigt.

Ihr seid toll !!!

Danke! Danke! Danke!

Das Herz ist für EUCH ❤️

Deine Christine!

Ganz plötzlich legt es Dich darnieder,
ganz schwer sind alle Deine Glieder.
Es schmerzet hier und zwickt auch dort,
die Krankheit quält in einem fort.
So bring nun den Verstand zur Ruh’
und schließe beide Augen zu.
Der Schlaf erquickt und schenkt Dir Kraft,
Gesundheit ist so schnell erschafft.

Es kommt, es geht – so ist das Leben.
Und manchmal wird einem gegeben,
wonach der Sinn gerad’ nicht steht,
schon hat die Krankheit sich geregt.
Hab Mut, die Diagnose ist egal,
denn Du hast immer noch die Wahl,
zu singen, lachen, froh zu sein,
auch wenn es schmerzt und zwickt gemein.
Der Kampf des Körpers ist das Eine,
doch Deine Stimmung ist es, die ich meine –
sie ist dem Schmerz nie unterlegen,
durch Hoffnung wird sich Heilung regen.
Egal, was sich in Deinem Körper tut –
es geht vorbei – drum habe Mut.

So wie das Wasser seinen Lauf stets nimmt
und klaglos über Steine rinnt,
sein Schicksal nicht verändern kann –
so nimm auch Du das Leben an.
Vielleicht erscheint’s nicht wirklich fair,
dass Du Dich quälen musst so sehr.
Doch glaub’ mir, es hat seinen Sinn,
drum sieh einmal genauer hin.
Und Du erkennst inmitten aller Schmerzen,
die Wahrheit tief in Deinem Herzen.

Irgendeinen Sinn hat das alles ganz bestimmt, auch wenn ich ein wenig unleidlich bin, aber ich versuche weiterhin positiv zu bleiben.

😉

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

Wir lassen uns die gute Laune nicht nehmen…  

Advertisements

41 Gedanken zu “Aufgewacht

  1. Hallo Christine, das Gedicht ist treffend für sehr viele Krankheiten. Wunderbar beschrieben. Ich schreibe gerade ein Buch über die Erkrankung Lymphödem und auch hier würde es genau passen. Kannst du einen Kontakt zu „Aufgewacht“ herstellen oder mir sagen, wie ich mit dem Autor des Gedichtes Kontakt aufnehmen kann?
    Viele Grüße Kirsten

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Kirsten,
      schau einmal in meinem Bericht unter dem Bild. Dort ist ein Link zu „Aufgewacht“. topperspective 🙂 Darüber hast du ihn gleich. Ich denke er wird sich freuen… und ich freue mich auch. Wünsche Dir einen schönen Tag, alles Liebe, Deine Christine!

      Gefällt mir

      1. Hallo Kirsten

        sehe gerade du hast hier ein Kommentar geschrieben.Da hätte ich auch über den Blog Deine Christine dir antworten können.Habe dir eine e-mail geschrieben Kontakt von deiner Seite.Ach ja was ich noch sagen wollte eine interessante und wertvolle Arbeit macht ihr
        Lg Aufgewacht

        Gefällt 1 Person

  2. Sue

    Das Gedicht ist total schön.
    Aber irgendwie stecke ich in nem Schmerzloch… Und nein. Einfach so froh sein, drüber weglächeln und so, ab nem gewissen Level geht das nur selten.
    Mein Freund nervt mich. „Lach doch mal“. Meine Güte, nie ist der da und wenn er sich Zeit nimmt, dann abends um 21 h – wenn ich fix und foxi rumliege und kaum noch denken kann…

    Aber ich hoffe, dass es Dir mittlerweile wieder besser geht und das Cortison langsam anschlägt 🙂 .
    Ich mag Katharina´s Erich Kästner Zitat 😀 – das hat mich dann mal zum Schmunzeln gebracht. Ja, das Leben ist lebensgefährlich ;).
    Und ich bleibe dabei, auch wenn mal wieder alles grau wird: „Losing is not an Option! Face your fears – live your dreams!“ Und zur Not such Dir neue Träume. Unterkriegen lassen ist jedenfalls nicht 😉

    Ganz viele liebe Grüße
    von
    Sue

    Gefällt 2 Personen

    1. Sue, klar lässt sich nicht alles weglächeln und ich könnte oft auch nee Bombe reinschmeissen, aber im Endeffekt fahre ich mit guter Laune und positiver Einstellung wesentlich besser. Jeder findet seinen Weg und ich finde wir Beide machen das wunderbar. Cortison hat mich diesmal umgehauen und ich kämpfe weiter… LG Deine Christine !

      Gefällt mir

    1. Also mir hilft es schon. Auch wenn es schlechter wird, ich will nicht einfach kampflos aufgeben .. auch wenn es manchmal so aussichtslos scheint… Wir dürfen uns nicht unterkriegen lassen. Wir machen positiv weiter liebe Bärbel 😉

      Gefällt mir

  3. Heike

    …und da sind wir wieder bei der Krankheit, die nichts für Feiglinge ist!
    Gut, wenn man in etwa nachvollziehen kann, was der Andere gerade durchmacht. Klar macht es traurig, doch die Gewissheit, dass es wieder wird, lässt uns hoffnungsvoll in die Zukunft blicken.
    In uns selbst liegen die Sterne des Glücks …und wie war das noch…wir machen es uns schön, auch wenn es nicht mehr so geht!
    Eine herzliche Umarmung aus der Ferne,
    Deine Heike

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Heike,
      wir kennen uns aus. Du weißt wie es ist und wir unterstützen uns gegenseitig. Das ist wunderbar und es kommen deshalb positive Energiekörner zurück und lassen uns wieder einmal von Vorne anfangen und kämpfen… Liebe Grüße sendet, Deine Christine!

      Gefällt mir

  4. Hallo Christine. Das ist wirklich ein wunderbares Gedicht. Bleib stark. Bin immer bei dir.
    Schließe deine Augen, mein Fell glänzt golden im Sonnenlicht. Schimmert wie gold. Wenn du es anfasst ist es war und ganz weich.
    Hab dich lieb GLG Odie

    Gefällt 2 Personen

      1. Hallo Christine. Habe einen Liebesgruß von mir in den Briefkasten gepackt. Müsste dann am Dienstag bei dir eintrudeln. Sag Bescheid, wenn du meine Locke erhalten hast. GLG Odie
        Ich hoffe, dass dies ab nun deine Glückslocke ist. Sie wird dir Kraft und Trost schenken. Wenn du sie in die Sonne hälst wirst du sehen wie sehr ich in der Sonne glänze. GGGLG dein Odie

        Gefällt 2 Personen

      2. Ohhh mein lieber Odie 😍 da freue ich mich sehr und bin ganz stolz, so einen individuellen und liebevollen Glücksbringer zu bekommen … Ich freue mich drauf.. Mit geht es gleich ein wenig besser.. 😘 dicken Kuss, Deine Christine !

        Gefällt mir

  5. Golfballrot

    Liebe Tine, so ein wunderschönes Gedicht! Trotzdem kann ich es gar nicht haben, Dich so leiden zu sehen. Ich bin darüber traurig und gleichzeitig froh, dass Du so eine Kämpferin bist. Mach weiter !!!! Dein Golfballrot

    Gefällt 2 Personen

  6. Ich weiß jetzt nicht, aus welchem Band dieses Gedicht ist, „Dr. Kästners lyrische Hausapotheke“ könnte thematisch passen, aber ich zitiere den unsterblichen Erich Kästner für dich frei aus dem Kopf:

    Wird’s besser? Wird’s schlimmer? fragt man alljährlich.
    Seien wir ehrlich: Leben ist immer lebensgefährlich!

    Alles Gute!
    Deine Katharina

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s