Langlauf + Multiple Sklerose

Passt das überhaupt zusammen? Meiner Meinung nach: JA.

Da ich ja so einiges will und sehr ehrgeizig bin, habe ich mich tatsächlich durchgerungen, es mit dem Langlauf zu probieren. Im ersten Moment denkt sich jeder bestimmt, das kann nicht gut gehen, im zweiten Moment…

… sicherlich auch… aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

Da ich mich noch in Österreich rumtreibe und sehnsüchtig auf den Skihang schaue, von dem ich früher runtergedüst bin, dachte ich mir, das kann alles nicht wahr sein. Ich muss etwas Neues im Schnee ausprobieren. Auch auf die Gefahr hin, dass das ganze Unterfangen böse endet…

Deshalb habe ich mir tatsächlich eine Langlauf-Ausrüstung ausgeliehen und es gewagt. Aber schaut selbst:

Der Rollator wurde direkt vor die Loipenspur gestellt. Von dort habe ich im Sitzen die Skier angezogen. Ok, ein wenig Hilfe war nötig, um dann irgendwann, auf diesen dünnen Brettern zu stehen.


Sehr ungewohnt und wackelig, aber ja, ich habe es geschafft.

Der erste Gedanke war, Christine du hast echt ein Rad ab, du kannst nicht gehen und willst Langlaufen …., aber schon nach den ersten wackeligen Metern, war ich froh, das Wagnis gestartet zu haben.

Okay, es sieht eher aus wie der Storch im Salat, aber egal. Für mich war es sehr wichtig, meine Zweifel zu überwinden und die Grenze zu überschreiten.

(Man achte auf das durchschlagende linke Bein 😁😁😁)

Auch wenn nach ca. 500 Metern Schluss war, ich im Schnee lag, die Beine sortieren musste, um wieder zurück zu kommen… ich habe es geschafft.

Die Hüfte gleitet hin und her, ich muss mein linkes Bein nicht anheben. Eine wunderbare Übung für das Gleichgewicht, den Rumpf, die Hüfte, das Herz-Kreislaufsystem, ach irgendwie für alles.

Besonders für das eigene Ego 😉

Vom Langlauf im Allgemeinen wird bei MS nicht abgeraten.

Positiv wird beschrieben, dass ca. 95 Prozent aller Muskeln des Körpers im Einsatz sind. Das gleichmäßige, sanfte Gleiten durch den Schnee hat fast meditativen Charakter und macht den Kopf frei, sagt man (naja, meiner war irgendwie sehr konzentriert und super angespannt, aber ich denke das legt sich mit der Zeit).

Langlauf ist ein Ausdauersport, bei dem MS-Erkrankte vorhandene Schwächen in den Beinen durch ihren Oberkörpereinsatz kompensieren können (Ich hoffe das merke ich in der nächsten Saison 😉 ).

Im Gegensatz zum Nordic Walking laufen die Füße nicht, sondern sie gleiten, und das Bein braucht nicht angehoben zu werden.

Perfekt für mich!

Was ich persönlich grandios finde, die Ausrüstung ist bequem und sehr leicht. Ausserdem fallen keine zusätzlichen Kosten an (z.B. Skipass).

Ich werde auf jeden Fall dran bleiben und im nächsten Jahr ein wenig früher damit starten…. 😉 somit habe ich eine neue Motivation gefunden, täglich an meiner Kondition, an meinem Ist-Zustand zu arbeiten.

Und was motiviert DICH/EUCH?

Herzliche Grüße sendet,

Deine Christine!

 

Photo by

translate

Advertisements

51 Gedanken zu “Langlauf + Multiple Sklerose

  1. Von wegen Storch im Salat! Das sieht richtig gut aus und ich finde das großartig!
    Herzliche Abendgrüße und fast würde ich sagen: Auf dass der nächste Winter bald kommen möge, aber dafür freuen wir uns alle wohl zu sehr erst einmal auf den Frühling 🌸 doch beim ersten neue Schnee kannst du ja dann wieder loslegen!

    Gefällt 1 Person

  2. Golfballrot

    Meine Güte…..das sind ja alles umwerfende Nachrichten von Deinen Mitlesern. Ich finde es auch beeindruckend, daß Du Dich auf die Langlaufski gestellt hast. Allen meinen laufenden Freunden habe ich das Video gezeigt und keiner konnte sich vorstellen, daß Du sonst am Rollator läufst bzw. ab und an auch mal den Rolli nimmst. Mach einfach weiter so und freu Dich des Lebens. Mach was Dir Spaß macht und weiterhin viel Schnee 🙂 Ich hab Dich lieb Mimi. Dein Golfballrot

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Golfballrot! Ja, ich mache das was mir gefällt und nehme das Hilfsmittel, welches ich gerade brauche… Rolli oder Rollator 😉 und ja, ich freue mich des Lebens 😉😘👍 Schnee ist weg, jetzt beginnt das Frühjahr… Mal sehen was ich da mache… LG zurück T. Mimi und Deine Christine! 😘

      Gefällt mir

  3. Mir fehlen einfach die richtigen Worte. Wenn ich sie gefunden habe, schreibe ich ausführlich.
    Alles was ich hier lese ist doch sehr komplex und nicht so einfach zu kommentieren.
    Schade, dass du nicht länger und immer mal wieder ausprobieren kannst. Die Theorie ist schon sehr einleuchtend…..Ach ja….
    Herzliche Grüße,
    Angela

    Gefällt 1 Person

  4. frauenpowertrotzms

    Hut ab liebe Christine! Ich vermisse das Skifahren auch so sehr. Leider komme ich nicht mehr in den Skiurlaub, sonst hätte ich es schon lange mit dem Langlaufen probiert.
    Bleib dran-du schaffst das!! ❤
    Herzlichst
    Deine Caro :*

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Moni! Unten im Tal nicht mehr wirklich und zur Loipe muss ich ein in höhere Gefilde fahren, aber oben auf dem Berg zum Ski fahren und für mich zum Kaffee trinken sieht alles toll aus und ist sehr gut zum Alpin Ski fahren. LG

      Gefällt mir

  5. Wirklich toll – mein Respekt für diese Energie und diese Willenskraft. Davon hätte ich gern was ab 🙂

    Bisweilen begeistern mich Bilder von neuen, tollen Sportarten und ich sage mir, das hätt ich auch gern gemacht. Aber eigentlich bin ich jetzt zu alt für den Scheiß.
    Dann kommen die ganzen Wenn und Aber: Nicht mehr beweglich genug, nicht schnell genug, um richtig zu reagieren, wenn es nötig wird, zu wenig Kraft, zu wenig Kondition, hinterher tierischer Muskelkater usw. usw. Das ist dann das ganze übliche Gejammer und Vorschieben von Gründen, Dinge nicht einfach mal zu tun oder zumindest auszuprobieren.

    Eigentlich ein wenig peinlich, oder?

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Lutz, das ist überhaupt nicht peinlich!!! 🙂
      Einen Grund für das NICHT TUN gibt es immer, das kommt bei mir auch vor, aber ich versuche immer wieder meinen Schweinehund zu überwinden und es doch zu versuchen. Schief gehen, kann es auch, aber ich habe es versucht und muss mir dann nichts vorwerfen. Es gehen auch kleine Sachen…. und wenn wir uns nur vornehmen, eine Runde mit dem Rolli oder Rollator um den Block zu schieben… immerhin.. deshalb schicke ich Dir jetzt ein bißchen Energie für eine kleine Runde… herzliche Grüße von mir 🙂

      Gefällt 1 Person

  6. Darko Piano

    Bin wiedermal total begeistert von Dir liebe Christine!
    Du machst das ganz toll,ich finde Du machst auch eine richtig gute Figur 😉
    Ich mag Menschen die sich was zu trauen deswegen zieh Ich wiedermal meinen Hut vor Dir.
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

  7. Herrlich..bravo..fantastisch…ich freue mich sehr für Dich,das geschafft zu haben ❤ liebe Christine ..ich wünsche Dir noch eine wunderbare Zeit !<3 Mich motiviert das Leben..Neues zu lernen ..zu wachsen..entweder durch Gutes oder Schlechtes…weiser werden<3 die herzlichsten Grüsse

    Gefällt 1 Person

  8. Ich finde, du machst das ganz prima und lässt dich nicht unterkriegen. Gibt es eine ähnliche Sportart für dich im Sommer, wenn kein Schnee liegt? Nordic Walking schint ja durch das Heben der Füße nicht das Richtige zu sein.

    Ich freue mich über deine schönen Bilder, die mehr sagen, als alle Worte.

    ♥lich,
    Anna-Lena

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s