shoppen mal anders …

… jeder von uns und sicherlich ganz viele Frauen unter uns lieben nicht nur das normale shoppen, sondern auch:

Das Supermarkt shoppen beim A oder L Markt um die Ecke… 😉

Nicht das man dort nur gute und günstige Lebensmittel einkaufen kann, nein, es gibt dort auch jede Woche wechselnde Schnäppchen und Angebote, die nichts mit Käse, Butter oder Milch zu tun haben …

Mal sind es die italienischen Wochen, dann die Haushaltswochen oder es gibt alles für den Heimwerker. Dekoration nicht zu vergessen, was natürlich auch mein Herz höher schlagen lässt…

Aber die Zeiten haben sich geändert und ich schaue mir jetzt sogar die Hilfsmittelwochen an. 😉

Früher schnell dran vorbeigehüpft, heute langsam dran entlang geschlichen, geschlürft, ach was sage ich, gekrochen … um dann den nächsten hilfreichen Deal zu tätigen.

Es wurde kein Stock, es wurde kein Rollator, es wurde keine Greifhilfe gekauft, nein, es wurde ein Duschhocker 😁😁😁 in meinen Wagen gehieft.

Dieses Gebilde, welches ich unter größter Empörung in meiner ersten Reha soooo verschmäht habe, dieses Hilfsmittel das quasi jetzt, gleich und sofort aus dem Bad entfernt werden musste… Dieses Gebilde habe ich mir nun freiwillig gekauft …

Klar hätte ich mir den Hocker auch über ein Rezept besorgen können, aber der Hocker sprang mich förmlich an und rief: Nimm mich mit, du brauchst mich und willst mich doch auch  … und was soll ich Euch sagen…. Ja, ich will.

Das morgendliche Duschen ist um ein Vielfaches entspannter geworden, da ich mich nicht mehr krampfhaft an der Duschstange festhalten muss, um auf der Hut zu sein, nicht hinzufallen …

Und irgendwie hat sich das Modell ganz gut in meine Dusche integriert und eingefunden ….

img_7502-2

 

Stabil, sicher, hilfreich … Was will ich mehr, denn ein Hilfsmittel soll mir helfen, den Alltag zu erleichtern…

Übrigens, ein paar Stumpenkerzen haben es dann doch noch in mein Körbchen geschafft, so für das gute Gefühl … 😉

Und was shoppt Ihr?

Frische Grüße sendet,

Deine Christine!

❤️

translate

Photo by pixabay

Advertisements

33 Gedanken zu “shoppen mal anders …

  1. Duschhocker benutze ich nun schon über 1 Jahr. Zuerst in der Reha kennengelernt und verschmäht als „brauch ich nicht Ding“…Nach 1 Tag Therapie dann liebend gern benutzt.
    Hab meinen auch selbst gekauft…Meine Dusche ist klein und die Krankenkasse hätte eh nur nen größeren übernommen…Und sooo teuer sind die Dinger ja nun auch nicht.

    Gefällt 1 Person

  2. Herzlichen Glückwunsch, Christine!
    Du hast Dir das entspannte Duschen zurückerobert!
    (Ohne Dusche wäre ich auch nur ein halber Mensch.)
    Ich bewundere immer wieder Deine Zielstrebigkeit,
    mit der Du Deine größtmögliche Selbständigkeit bewahrst!

    Einen guten Start in die neue Woche!
    Lieben Gruß, M.!

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön 😊 man wächst mit seinen Einschränkungen und wird erfinderisch 😉 bzw. versucht so gut es eben geht selbstständig zu bleiben … Hilfen gibt es ja einige, man muss es nur zulassen …
      Einen guten Wochenanfang wünscht, Deine Christine!

      Gefällt mir

  3. Heike

    Liebe Christine,
    viele dieser „Hilfsmittel“ sind einfach eine tolle Unterstützung!
    Wir haben uns z.B. elektrisch verstellbare Lattenroste gekauft. Da ich Leseratte Komfort auch im Bett mag, genieße ich das verstellbare Kopfteil. Und wenn es mal schwieriger werden sollte mit dem Aufstehen, dann können die Funktionen auch dafür genutzt werden.
    Gut dass es all diese Dinge gibt❤️
    Und ohne meinen ♿️ wäre ich für längere Strecken echt aufgeschmissen.
    Das Leben kann man sich so einfach machen – wenn man es zulässt.
    Einen angenehm temperierten Tag wünscht Deine Heike 😘😎💐

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Heike!
      Die Idee, das Thema Lattenrost steht bei mir auch gerade noch im Raum, da ich schlecht aus dem Bett gekrochen komme .. Schön, wenn Du Erfahrung gesammelt hast, dann schaue ich es mir gerne einmal bei Dir an.
      Einen schönen Tag wünsche ich Dir,
      Deine Christine! ❤️

      Gefällt mir

  4. Es handelt sich bei diesem Hocker nicht nur um einen simplen Hocker, sondern er hat auch höhenverstellbare Beine, so dass er auch für Menschen unterschiedlicher Größe genutzt werden kann. So zu sagen ein richtiges Multitalent.
    Mit dieser Errungenschaft hast Du ganz bestimmt ein besonderes Shopping-Erlebnis gehabt und ich finde es ganz toll, wie Du nun das morgendliche Duschen genießen kannst.

    G. l. G. Jochen

    Gefällt 1 Person

  5. Monika

    Liebe Christine, alle Mittel sind legitim um sich sein Leben zu erleichtern und zu verbessern. Für Menschen die eigenständig, bislang unabhängig waren, ist es schwer, sehr schwer, solche Bequemlichkeiten anzunehmen. Du darfst und kannst es auch anders sehen „Wer hat das schon einen Sitzplatz in der Dusche“.:-)) .
    Es geht nicht darum zu zeigen was man kann, oder nicht mehr kann. Es geht um Luxus, du leistet dir eine Annehmlichkeit. Es ist mehr oder weniger nichts weiter als Kosmetik, um eine Verschönerung vor zu nehmen.
    Herzlichen Glückwünsch. Monika

    Gefällt 3 Personen

    1. Liebe Monika,
      so sieht es aus und ein wenig Kosmetik und Luxus kann doch jeder gut gebrauchen . 👍😊 Für mich ist das Wellness für die Seele, um stressfreier durch den Tag zu kommen. – Hilfe anzunehmen ist nicht immer einfach, das stimmt , aber man lernt im Laufe der Zeit mit seinem Handicap zu leben und schließlich dazu … 😊
      Alles Liebe und Gute für Dich,
      Deine Christine!

      Gefällt mir

  6. So können sich die Dinge ändern. Schön, dass du es so positiv sehen kannst. Ich finde deine Einstellung ganz toll, wobei es bei dir sicher auch Tage gibt, an denen es mal besser und mal schlechter klappt. Ich finde es jedenfalls ganz beeindruckend und hoffe ich kann es auch einfach als Hilfsmittel betrachten, wenn solch ein Hocker mal in meiner Dusche seinen Platz finden sollte 😉 fühl dich lieb gedrückt! LG Julia

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Julia!
      Ich glaube wenn der „Leidensdruck “ groß genug ist, man gerne ohne fremde Hilfe auskommen will, die Sicherheit irgendwann vorgeht, dann nimmt man mit Freude so ein Hilfsmittel an und bekommt ein Stück Lebensqualität zurück. 👍😊 Sicherlich würde ich auch viel lieber ohne alles auskommen, aber ich muss den Tatsachen ins Auge blicken. Mal klappt das ganz gut, mal überhaupt nicht …😁😉 liebe Grüße an Dich,
      Deine Christine!

      Gefällt 1 Person

  7. Liebe Christine,

    werd mich jetzt auch so langsam mal dazu durchringen, ein Höckerchen zu besorgen. Tu mich ja auch immer sehr schwer damit. Vor ein paar tagen flatterte allerdings ein Hilfmittelkatalog (Sanivita) in Haus So ändern sich die Zeiten, früher hat man durch einen Modekatalog etc. geblättert, heute Hilfsmittelkataloge 😀

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s