Einfach nur so…

… muss ich heute meine Gedanken sortieren…

Die letzten Tage waren echt bescheiden, ich merke wie meine körperlichen Beeinträchtigungen zunehmen und ich trotz Sport und sonstigen Aktivitäten gegen Windmühlen ankämpfe… es ist nicht immer einfach mit MS.

Zur Zeit nervt mich dieser Zustand gewaltig, macht mich wütend und traurig. Im Moment könnte ich alles gegen die Wand schmeißen, da ich auch ein echter Zornkopf sein kann …

Mein gestriger Arztbesuch hat irgendwie das Fass zum Überlaufen gebracht.

Die Ärztin hat natürlich das letzte Zimmer ganz hinten im Gang und ich rollte los. Da ich die Geschwindigkeit einer Schnecke aufgenommen hatte, schaute sie nach, ob Deine Christine überhaupt im Anrollen war.

Ja, war sie, nur im Zeitlupentempo… am liebsten hätte ich die Karre in die Ecke geschmissen und mich gleich mit dazu gelegt.

Unser Gespräch und das gestrige Update waren irgendwie niederschmetternd und hat uns, bzw. mich auf den Boden der Tatsachen geholt.

Es ist wesentlich schlechter geworden, was natürlich nicht unüblich bei dieser Erkrankung ist. Zusätzlich kommen die ersten Verschleißerscheinungen der Knochen und Gelenke dazu… speziell der Finger, da diese ständig durch das Fahren mit dem Rollstuhl oder dem Rollator überanstrengt werden….

Das Wort Arthrose hallt immer noch wie ein Tsunami 🌊 in meinem Ohr nach. Ich fühle mich doppelt so alt wie ich eigentlich bin, also 90 Jahre alt…

Sie versteht meine Frustration, kann mir aber nicht wirklich helfen, kann mir nichts empfehlen und irgendwie musste ich gestern einfach mal spontan ein Pöttchen heulen…

Klar bin ich aufgeklärt, hinterfrage, habe medizinisches Grundwissen und weiß wo der Hase lang läuft, nur gestern lagen die Nerven wirklich blank.

Nein, ich will kein Mitleid, ich will mich nicht beklagen, aber es gibt eben so Tage … Meine Jammertage und die müssen auch einmal zu Wort kommen.

Hey, ich  kann mich ärgern, hey ich kann jammern und heulen, aber das bringt rein gar NICHTS, außer Falten und dicke Augen…

Zum Glück habe ich einigermaßen gut geschlafen, stehe wieder auf und habe die negativen Gedanken links in meinem Bett liegen gelassen…  es geht weiter, es geht immer weiter, irgendwie… so oder so. 🙂

Der Reha-Antrag ist raus. Plan B greift.

In diesem Sinne wünsche ich einen schönen Abend,

Deine Christine!

❤️

translate

Photo by pixabay

Advertisements

55 Gedanken zu “Einfach nur so…

  1. Liebe Christiane
    Deine Worte haben mich sehr berührt. Mein Herz geht hinaus zu Dir. Gleichzeitig fühle ich mich ein wenig beschämt, da meine Bobos und Sörgelchen ein nichts sind, nur ich das manchmal nicht sehe.
    Ich kenne Momente der Wut, der Frust etc. aber eben auch oft über Sachen die im großen Bild jegliche Wichtigkeit verlieren.
    Ich bewundere deinen Mut, offen über Deine Frust und Trauer zu sprechen… ich bewundere aber auch deine Stärke und Willenskraft.
    Sei herzlich gedrückt. Priska
    P.s Ich dachte doch, ich würde deine Blogeinträge via e-mail bekommen… scheint nicht zu klappen. Kam einfach mal bei Dir vorbeischauen und siehe da, ich habe ein paar „verpassst.“
    Von Herzen. Priska

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Priska,
      die liebe Technik… das kenne ich nur zu gut.-
      Vielen Dank für deine lieben Worte, das tut gut. Für mich ist es wichtig, hilfreich und es geht mir gut, wenn ich die Dinge aufschreibe die mich bewegen. MS ist nicht immer nur lustig, mutig, spassig und interessant. Man muss jeden Tag die Herausforderung annehmen und weitermachen, ansonsten hat man verloren. 😉
      Und ich denke auch, egal ob krank oder gesund, auch die kleinen Sorgen, die jeder hat (und sei es nur ein eingewachsener Zehnagel) sind in dem Moment für diese Person wichtig. 😉
      Jeder verarbeitet seine Gedanken, Gefühle anders und ich bin froh, meine alte, neue Welt hier teilen zu dürfen mit so vielen interessanten Menschen.
      Es ist eine schöne, bunte Gemeinschaft entstanden und das ist einfach großartig.
      Danke, dass du ein Teil davon bist.
      Liebe Grüße sendet Deine Christine!

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Christine,

    dein Beitrag spricht mir aus der Seele. Wir haben das gleiche Alter und ungefähr die gleichen Probleme. Mich ziehen meine regelmäßigen Migräneanfälle immer ziemlich runter und danach sehe ich erst einmal wieder alles negativ. Und auch wenn dann das positive schnell wieder überwiegt, so bleibt die Krankheit trotzdem. Hast du denn von dem Coimbra Protokoll schon gehört? Ich finde, es ist ein recht interessanter Ansatz. Zumindest eine schöne Vorstellung, vielleicht einem Teil der Problemchen Adieu sagen zu können 🙂

    Sonnige Grüße Martina

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Martina,
      ich denke, wir dürfen hin und wieder Tiefs haben, nur gut, dass wir von alleine wieder positiv werden. Andere verfallen dann in schwere Depressionen, die ja wirklich übel sind… und diese müssen behandelt werden. –
      Ja, ich habe auch schon vom CP gehört und viel gesehen. Ich finde auch die Fortschritte von einigen in der FB Gruppe richtig toll, bin aber immer noch ein wenig unschlüssig, da man ja noch keine wirklichen Langzeitergebnisse hat…… und mit Nierenproblemen oder anderen Problemchen hinterher ist mir dann auch nicht geholfen… ich sehe das noch ein wenig kritisch. Es wäre tatsächlich zu schön um wahr zu sein.
      Liebe Grüße, Deine Christine!

      Gefällt mir

  3. Diese blöde Kackscheißkrankheit. 😦 Danke für deinen offenen und ehrlichen Beitrag. Alles, was du hier schreibst, wie du mit dieser Erkrankung umgehst und wie du dich (trotz gelegentlicher Tiefs, die wohl leider einfach dazugehören) ist für mich als MS-Neuling immer wieder Halt, Inspiration und Ermutigung.
    Ich wünsche dir viel Kraft, genug starke Nerven, um die angefressenen auszugleichen, und möglichst viele Lichtblicke und Hoffnungsschimmer.

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Mia,
      ja, MS ist nicht wirklich witzig und kein Schnupfen, aber man kann damit leben… es ist immer eine Einstellungssache, wie man die Krankheit annimmt, damit umgeht usw..

      Manchmal muss man auch nur die richtigen Leute kennenlernen, wenn es einem richtig schlecht geht, damit man wieder lachen kann und das Ganze von einer anderesn Seite betrachten kann. Wir sitzen alle im gleichen Boot und unterstützen uns gegenseitig. Das ist das SCHÖNE an der Sache 😉 …

      Es muss auch nicht immer gleich schlecht werden, bleiben, sein….. jede MS verläuft tatsächlich komplett anders und man kann sich nicht wirklich mit einem anderen Verlauf vergleichen. Versuche positiv zu bleiben, auch wenn das oft leichter gesagt als getan ist und finde deinen eigenen MS-Weg, mit deinem Bauchgefühl. Ich glaube das ist immer die beste Strategie. 😉

      Vielen Dank für die lieben Worte und ich wünsche dir einen leisen, stillen Verlauf mit vielen schönen Begegnungen und vielen schöne Momenten. ❤

      Deine Christine!

      Gefällt 1 Person

  4. Ich heisse Margitta und habe wie Sie auch MS seit 20 Jahren. Ich habe heute Ihre Seite entdeckt und bin total sprachlos….einfach klasse spricht einen MS Kranken aus der Seele was Sie schreiben. Ich sitze noch nicht im Rollstuhl, habe aber auch große Probleme beim Gehen. Ich versuche es jetzt mal mit dem Fussheber …. mal schauen, ob es mir hilft. Ich wünsche Ihnen in der Reha viel Erfolg und weiterhin ganz viel Kraft. Bleiben Sie so stark wie Sie sind……bewundernswert……………..einfach toll. Einen ganz lieben Gruß aus dem Harz von Margitta

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Margitta,
      erst einmal herzlich Willkommen, schön, dass der Blog gefällt und du dich in einigen Situationen wiederfindest. –
      Der Fußheber wird bestimmt helfen und ein Stück mehr Lebensqualität bringen. 🙂
      Ich kann innen auch noch ein paar Schritte am Rollator humpeln, aber draußen bin ich nur noch mit Rollstuhl unterwegs. Bin ich froh, diesen zu haben. 30 Jahre MS mit vielen Hoch und Tiefs lassen viel berichten.

      Der Blog soll unterhalten, Spaß machen, aufklären und natürlich Licht ins Dunkel bringen. Dabei motivieren wir uns hier gegenseitig und es hat sich schon eine ganz tolle Gemeinschaft gefunden. Es macht richtig Spaß und schön, wenn du jetzt auch dabei bist.

      Alles Gute für dich und viel Erfolg mit dem neuen Hilfsmittel wünscht,

      Deine Christine! ❤

      P.S. Ich hoffe das DU ist in Ordnung für dich 😉

      Gefällt mir

  5. sternchen

    Liebste Christine, ich habe vor ein paar Tagen gelesen, dass Traurigsein wichtig ist, um sich danach wieder neu zu orientieren. Du hattest nun wirklich einen Grund. Aber allein dass Du so offen jetzt darüber schreiben kannst, zeigt Deine Kraft. Ich habe neulich gelesen, dass wieder ein neues Medikament in den USA zugelassen wurde Ocrevus http://www.webmd.com/multiple-sclerosis/news/20170329/new-ms-drug-approved-by-fda#1 hoffentlich haben sie gute Arbeit geleistet…..ich wünsche Dir von Herzen, dass endlich etwas wirkt und bis dahin „kick ass“…..aller❤liche Grüße von mir zu Dir ❤❤

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Ann,
      mir geht es nach diesem Beitrag auch schon ein wenig besser, auf jeden Fall mental. Körperlich werde ich es wieder angehen und intensiver trainieren, schlussendlich hoffe ich auf eine schnelle Reha und wir werden sehen, ob es klappt. – Die Medikamente gut und schön, Danke, aber selbst bei diesem Medikament kam es zu den ersten PML Fällen, heißt, für mich kommt das eh nicht in Frage. Ich warte auf den Durchbruch bei der Ursachenforschung und evt. aufbauend dann auf ein Medikament…. die Hoffnung stibt zuletzt… oder ? Danke für die lieben Wünsche und herzliche Grüße von mir zu dir ❤ ❤ Deine Christine! <3< ❤

      Gefällt 1 Person

      1. sternchen

        Das wusste ich nicht….dann warte ich eben mit Dir auf den Durchbruch;-) Du klingst jedenfalls wieder wie die Kampf-Christine ;-)❤❤❤ Ann PS: Ich drücke alles, was ich habe !

        Gefällt 1 Person

    1. Danke liebe Wortsonate, ja, mein Wille ist zum Glück sehr stark, ansonsten kann man das alles noch schlechter ertragen, meistern … meine Erfahrung 😉👍🍀 Danke für die zusätzliche Kraft 👍👍👍 die nehme ich sehr gerne 😉 LG 💕

      Gefällt mir

  6. Ich mag auch kaum ein „Gefällt mir“ klicken, weil Deine Lage ja wirklich nicht beglückend ist. Ab und zu mal jammern darfst Du, kannst Du, sollst Du vielleicht auch, bevor sich die sehr legitime Wut in Dir hineinfrisst; wobei ich Deine Schilderung gar nicht als „Jammern“ empfinde.
    Ich grüße Dich sehr herzlich
    Agnes

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Agnes,
      jeder hat seine Art zu jammern und den Frust rauszulassen. Das muss sein und tut unheimlich gut. – Es ist quasi wie ein Gewitter, Donner, Blitz und dann kommt ja bald schon wieder Sonne und es wird schöner. So sehe ich das jetzt auch und danke dir für die lieben Worte.
      Herzliche Grüße an dich.
      Deine Christine! ❤

      Gefällt 1 Person

  7. Es ist einfach nur schlimm sowas zu lessen und deshalb setze ich keinen „Like“ denn ich finde der ist einfach nur „nicht angebracht“ in dieser Sitiuation. Ich wünsche dir viele positive Gedanken für die nächsten Tagen und die nächste Zeit ! Es macht einfach nur traurig !
    LG Manni

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Manni,
      du brauchst nicht traurig sein, wenn ich das für einen Moment bin, dann reicht das vollkommen aus, denn es gehört zu jeder Erkrankung dazu. Wut, Trauer, Schmerz müssen sein, damit man dann nach dieser Phase wieder weitermachen kann. Meine Gedanken und Stimmung laufen schon wieder in den richtigen Bahnen und das körperliche Befinden muss ich jetzt noch ein wenig bearbeiten .. 😉
      Danke für dein Mitgefühl.
      Liebe Grüße, Deine Chrisitne!

      Gefällt mir

      1. doch Christine das darf einen traurig machen denn wenn man deine Geschichte liest, da kann man wirklich auch wieder die Gesundheit schätzen und sieht wie wichtig diese doch ist ! Man vergisst das immer leicht !!! Alles Gute

        Gefällt 1 Person

      2. Das stimmt auch … so lange man kerngesund ist, kümmert man sich häufig nicht um die Gesundheit, weiss sie nicht zu schätzen. Aber wenn sich das Blatt wendet, dann sieht die Sache schon ganz anders aus.
        Vielen Dank für deine Sicht der Dinge, die ich immer sehr schätze. LG Deine Christine!

        Gefällt mir

    1. Danke lieber Konrad und das weiss ich sehr zu schätzen.
      Du bist einfach ein ganz besonders toller Mensch und Freund für mich geworden. Danke dafür und übrigens, der Kaffee schmeckt ganz hervorragend bei dir ❤
      Liebe Grüße, Deine Christine! ❤

      Gefällt mir

  8. Liebe Christine,
    wir wachsen im Kampf gegen diese tückische Krankheit oft über uns hinaus, arrangieren uns mit unseren Defiziten, versuchen trotzdem unsere Lieben aufzubauen und zu beruhigen und dann kommt die Keule in Form der ärztlichen Bestättigung dessen was wir natürlich schon lange gemerkt und befürchtet haben. Ich wünsche Dir aus der Ferne nicht nur ‚Kopf hoch‘ sondern auch das Deine MS weniger aktiv wird und die Progredienz nachlässt. Vielleicht kommen wir alle doch noch in den Genuss der absoluten Wunderpille.
    Ganz liebe Grüße
    Elke

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Elke,
      eine sehr schöne Vorstellung, die ich schon vor 30 Jahren hatte…. wenn meine Einschränkungen losgehen, dann haben sie was gefunden…. Ja, es gibt viele Medikamente, die irgendwie helfen sollen, aber geheilt ist leider noch niemand. –
      Es wäre zu schön, wenn die Ursache endlich mal gefunden würde und dann ein Mittelchen auf den Markt käme.
      Hoffnungen, Wünsche, Träume darf man haben. Wir kämpfen gemeinsam weiter.
      Ganz liebe Grüße zurück,
      Deine Christine! ❤

      Gefällt 1 Person

  9. Wer kennt solche Tage nicht! Und die meisten haben viel weniger Grund, aber man ist einfach nicht jeden Tag gleich gut drauf, die Haut wird manchmal dünner. Ich wünsch dir von Herzen, dass du wieder Energie tanken kannst und dass es dir bald wieder gut geht.
    Lieber Gruß und alles Gute für dich, Anhora

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Anhora,
      dünnhäutig ist ein sehr gutes Wort, denn es gibt Tage, da ist man sehr dünnhäutig und wird verletzlich, schwach und traurig. Auch ich. Aber es geht weiter…. und ich bin froh, dass zumindest die Gedanken noch funktionieren und das Gehirn mitspielt…
      Vielen Dank und liebe Grüße zurück ❤
      Deine Christine!

      Gefällt 1 Person

  10. Diese Psychophasen sind echt bescheiden und ich fühle mit Dir liebste Christine!❤ Alles wird gut möchte ich jetzt nicht sagen, aber ich bin mir sicher es wird wieder bessere Zeiten geben!❤Nämlich Zeiten in denen man mit der Verschlechterung besser umgehen kann! Oder wieder Wege findet, die Erleichterung bringen können! Wäre ein E-ROLLI eine Option für Dich, um die starken Belastungen der Gelenke zu vermeiden?
    Sei herzlich umärmelt und lieb gegrüßt❤
    Babsi

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Babsi,
      ich weiss wie du das meinst und danke dir sehr für die lieben Worte. Wer, wenn nicht du kann da mitreden.
      Und schön ist es doch immer wieder, wie wir uns alle hier austauschen, beratschlagen, Mut machen und unterstützen. So soll es sein und ich finde das ist unheimlich bereichernd und schön.
      Hätten wir keine MS, wir hätten uns bestimmt nicht getroffen … und das wäre doch sehr, sehr schade 🙂
      Über einen Antrieb denke ich schon länger nach, aber so wirklich entschieden habe ich mich noch nicht…..
      Einen dicken Drücker an dich,
      Deine Christine! ❤

      Gefällt 1 Person

  11. Liebe Christine,
    das „Gefällt mir“ gilt heute als Zustimmung, dass Jammern und Schimpfen durchaus auch gelegentlich an der Reihe sind! Ab und zu muss man einfach irgendwie Luft ablassen bzw. Raum dafür schaffen, wieder atmen zu können …
    Ich wünsche dir sehr, dass deine positive Art und Lebenseinstellung dir auch weiterhin hilft, diese furchtbar lausigen Tage gut hinter dir zu lassen. Sie sollen weiter in der Minderheit sein und keine anderweitig gebrauchte Energie zehren, Was überhaupt nicht einfach ist (hinter sich lassen) angesichts des Krankheitsverlaufs, der Einschränkungen, der spürbaren Verschlechterungen …
    Du ruftst dich jedoch stets bewundernswert schnell wieder zur Ordnung, verbittest dir selbst das negative Denken und Klagen. All das – wie du sagst – häßlich Machende. ^^ So ist es gut. Viel Kraft und Zuversicht dafür weiterhin!!

    Ich sende einen lieben Gruß und meckere deine miese Krankheit mal gehörig mit an.
    Michèle

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Michèle,
      vielen Dank für das unterstützende SCHIMPFEN!

      Ja, das muss sein, wir müssen und dürfen uns Luft machen, um durchzuatmen und dann weiterzumachen. Denn es geht weiter… das wissen wir alle.
      Man muss sich nur immer wieder neu entscheiden, wie es weitergeht.
      Negativ, passiv und nur noch trauernd und gefrustet? Oder lieber positiv, aktiv und am Leben teilnehmend?
      Für mich ganz klar die zweite Option.
      Und zum Glück ist das mein Naturell.

      Ich sende dir heute ganz liebe Grüße zurück und nochmals ❤ lichen Dank.

      Deine Christine!

      Gefällt mir

  12. „Gefällt mir“ möchte ich heute nicht drücken – ich möchte Dich aber trotzdem wissen lassen, dass Dein Beitrag nicht ungelesen bleibt. Ich kann Dich nicht trösten, weil ich selbst nicht betroffen bin und mir nicht anmaßen würde zu sagen „ich kann Dich verstehen“. Ich kann ES verstehen, das man manchmal einfach nur heulen möchte, es ungerecht findet und nicht immer mutig sein kann. Ich kann Dich drücken und Dir sagen, wie sehr ich Dich bewundere und Deine Kraft bestaune. Und ich wünschte, es würde Dir bald wieder besser gehen. Drück Dir die Daumen für die Reha. Alles Liebe, Cornelia

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Cornelia1972,
      vielen Dank für deine Worte und es tut auch gut zu wissen, dass Gesunde meine Zeilen lesen.
      Es ist ein ständiges AUF und AB und ist nicht nur einfach, auch wenn ich meist stark, mutig und positiv unterwegs bin. Es gibt Tage, da könnte ich alles in die Luft sprengen und das war so ein Tag und das sollen meine Leser auch wissen. Es ist auch bei mir nicht immer toll ….. MS halt 😉
      Nochmals lieben Dank für deine Wort und einen schönen Tag wünscht,
      Deine Christine!

      Gefällt 1 Person

  13. Liebe Christine, ich möchte Dich so gerne trösten. Es kommen leider immer wieder Monente und Rückschläge, die wir verkraften müssen. Aber diese Monente und Beeinträchtigungen machen uns auch stärker für das was auf uns zukommt. Du bist eine sehr starke und positiv denkende Frau und ein großes Vorbild für uns alle. Ich drücke Dir die Daumen, das es Dir bald wieder besser geht. Lg Andrea

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Andrea,
      vielen lieben Dank für die stärkenden Worte und das Mut machen. Ich kenne ja das MS-Spiel schon ziemlich gut. 30 Jahre… eine lange Zeit.
      Von ich habe gar nichts, bis über ich will sterben, ist alles dabei.
      Zum Glück bin ich schnell in der Lage mich selbst aus so einem Tief rauszuholen und gedanklich positiv zu bleiben. Ich denke da kommt das alte Sportlerherz raus, denn da ging es nach Niederlagen auch immer weiter…. Training ist angesagt und nicht viel jammern.
      Vielen Dank für die lieben Wort,
      Deine Chrisitne! ❤

      Gefällt 1 Person

  14. Liebe Christine,
    hast du schon mal darüber nachgedacht, dass es dich durchaus sympatisch macht, wenn du auch mal deine andere, verletzliche Seite zeigst? Daher mein ⭐️, nicht weil es mir gefällt, dass es dir im Moment so geht wie es dir geht, sondern weil ich es sehr mutig von dir finde, dass du uns auch an dieser Seite teilhaben lässt! Fühl dich ganz sachte gedrückt und umarmt von mir. Es kommen auch wieder bessere Tage!
    Deine Katrin ❤

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe meine Katrin,
      das sind liebe Worte von dir und ich finde, gerade wenn man das wirkliche MS Leben zeigen will, dann gehört so etwas ganz klar auch dazu.
      Du bist auch immer so mutig mit deinen Texten, beschreibst dein Gefühlsleben und das finde ich auch ganz groß von dir.
      Danke hierfür und bis die Tage live,.
      Drücker zurück,
      Deine Christine! ❤

      Gefällt 1 Person

  15. Pingback: Einfach nur so… – Deine Christine!

  16. frauenpowertrotzms

    Liebe Christine,
    trösten kann ich dich nicht, sitze ja im selben Boot und dieses wird immer undichter. Jammere und weine, bei mir hast du ein offenes Ohr und meine Handynummer 😉
    Drücke dich lieb aus der Ferne.
    Ein „gefällt mir“ wiederstrebt mir heute 😦
    Liebe Grüße
    Caro

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Caro,
      dann drücke ich gefällt mir und danke dir sehr für die lieben Worte und deine Hilfe.
      Wir sitzen alle im gleichen Boot und kennen uns aus. Klären auf, informieren, sind gut drauf, haben Ideen und Visionen….. aber manchmal gibt es auch bei uns diese kurzen Momente, manchmal Tage, da fühlt man sich hilflos und könnte alles in die Ecke schmeißen….
      Wie gut, dass ich mich mental schnell berappel. auch wenn der Körper so langsam weiter abbaut….
      Liebe Grüße an dich,
      Deine Christine! 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. frauenpowertrotzms

        Ich kenne ja die Tage auch und dann heule ich, oder schreibe darüber, oder bin motzig …. also ehrlich? Wir haben definitiv ein schweres Los und wenn ich dann wie gestern von jemanden wieder höre, man sieht ihnen nichts an, ähm, ja so im ganzen…. dann Hallo, das nächste Mal warm anziehen 😉
        Mental berapple ich mich nicht mehr so schnell wie früher, da sich die Depressionen fest gefressen haben, ach ich höre jetzt auf … irgendwie sollten wir uns endlich mal verabreden.
        LG Deine Caro

        Gefällt 1 Person

      2. Liebe Caro,
        Depressionen habe ich zum Glück noch nicht und kann mich meist selber wieder positiv stimmen. Da bin ich auch echt heilfroh drüber. Und ja, ein Treffen wäre mal gut 😉 LG

        Gefällt mir

  17. Golfballrot

    Du darfst jammern, schreien, wütend sein, Dich beklagen und auch weinen. Manchmal hilft es… und schön, dass es Dir psychisch wenigstens heute etwas besser geht. Wie immer mache ich mir auch so meine Gedanken. Wenn ich und auch wir helfen können, egal wie, wir sind für Dich da! Sehr gut, dass Du zur Reha fährst. Das muss sein und wird Dich wieder etwas nach vorn bringen. Dein Golfballrot

    Gefällt 1 Person

    1. Mein lieber Golfballrot,
      DU, kennst mich schon ein Leben lang … du kennst die guten, aber auch die schlechten Momente mit MS und bist mir immer eine sehr große Stütze, bist immer an meiner Seite. Vielen lieben Dank dafür. Einen dicken virtuelln Drücker an die ganze Mannschaft. Ich habe euch sehr lieb. ❤
      Deine und Eure Christine! ❤

      Gefällt mir

    1. Liebe Hilde,
      ja, da geht noch was und heute sieht die Welt auch schon ein klein wenig besser aus. Aber an solchen Tagen und die gibt es in jedem MS-Leben muss auch mal gejammert, getrauert, geschimpft werden. Das tut gut und dann geht es meist positiv weiter.
      Schön, wenn du mir zuhörst, mitliest und dir Gedanken machst. Das schätze ich sehr an dir. ❤
      Liebe Grüße sendet, Deine Christine!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s